Moderieren
verbindet.

Drei häufige Typen von Moderatorinnen und Moderatoren

Die Praktiker

Sie werden eine Veranstaltung moderieren und wissen nicht, wie.

Sie brauchen Handwerkszeug und Know-How, wie das geht.

Die Sicheren

Schlaflose Nächte vor einer Moderation und Kloß im Hals.

Sie wünschen sich Sicherheit und Leichtigkeit.

Die Entwickler

Sie moderieren schon und wollen sich entwickeln. Sie möchten mit Moderation und Veranstaltungen Wirkung erzielen.

Moderieren lernen bei fusionistas:

Know-How, Sicherheit und neue Ideen.

Durch unser Moderationstraining unterstützen wir Sie mit Handwerk und Haltung dabei, Veranstaltungen gut zu moderieren und zu gestalten. So dass Sie professionell, durchdacht und freudvoll auf der Bühne stehen!

Die fusionistas-Angebote

Ihr Einstieg: Schnell moderieren lernen

Die Sprechstunde

Die Moderationshacks

Der Übungsraum

Ihre Expertise: Moderationstrainings, die in die Tiefe gehen

Die Sofort-Hilfe (Plus)

Wir arbeiten konkret an Ihrer nächsten Moderation. Zum Beispiel, wie Sie Ihre Gäste anmoderieren, zu einem Fragekonzept kommen und welche Basics Sie ab jetzt immer gebrauchen können. Sie üben und werden die Fragen los, die Ihnen unter den Nägeln brennen. Schnell, konkret und auf die 12.

Das Sparring-Paket

Moderationstraining – Moderieren lernen

Sie bekommen nicht nur Coaching, sondern eine Sparring-Partnerin für das größere (Moderations-)Projekt, das Sie gestalten. Wir gehen in die Tiefe und Praxis zugleich: Sie bekommen Beratung zum Veranstaltungsdesign und Know-How für Ihre Moderation. Inklusive Feedback nach Ihrer Veranstaltung.

Die Moderationsausbildung

Moderieren ist ein Handwerk, das man lernen, üben, verfeinern kann. Die Ausbildung bietet Ihnen fundiertes Wissen und Können, Handwerk und Haltung – und unterstützt Sie dabei, jene Moderatorin und jener Moderator zu werden, der*die zu Ihnen passt. Ich freue mich, Sie dabei zu begleiten.

Ihre Praxis: Moderieren lernen mit Ihrem Team

Der Team-Sprint

Manchmal muss es zusammen sein! Der Team-Sprint macht Sie als Kolleg*innen fit für Ihre Moderationsaufgaben bei Konferenzen, Netzwerktreffen & Co. Ob ein kleines Event für Kund*innen oder eine große Tagung der Branche, ob Einzel- oder Doppelmoderation, ob Bühne oder Kamera: Zusammen bekommen Sie im Team-Sprint das Basis-Wissen und -Können, das Sie alle brauchen. Kompakt, freudig und praxisnah: Das ist der Team-Sprint.

Die fusionistas-Werte

AUTHENTISCH

Im Hoodie auf die Bühne? Na klar, wenn es passt! Moderieren bedeutet Persönlichkeit zeigen – Marionetten braucht keiner. Moderator*innen sind echte Menschen mit Ecken, Kanten und vielen Farben. fusionistas arbeiten so, dass diese Eigenheiten zum Strahlen kommen. Shine on, you crazy diamond…!

LEBENDIG

Go with the flow! Planänderung, fragen statt sagen, offene Formate? Gerne! Veranstaltungen dürfen lebendig sein. Begegnung und Transformation wurden selten in Podiumsdiskussionen erreicht… fusionistas lieben Lebendigkeit als Kraft und Zustand und setzen sie frei, wo wir können.

GEMEINSCHAFTLICH

Es braucht ein Dorf, um ein Kind zu erziehen – und ein Team, um eine Veranstaltung zu rocken. fusionistas denken partnerschaftlich und interdisziplinär. Zum Plural gehört Pluralität: Wir verbinden Expertisen verschiedener Berufe. Wir können nicht ohne einander – und wir wollen das so!

Einblick ins Moderationstraining

Hola & herzlich willkommen bei fusionistas!

Moderationstraining – Moderieren lernen – Miriam Janke

Wer sind fusionistas? Das sind Menschen, die durch ihre Moderation Menschen zusammen bringen. Sie verbinden dabei viele Fähigkeiten: Kommunikationsfreude und Authentizität, Professionalität, Empathie und die Gabe, Gespräche zu stiften. Meine Leidenschaft ist es, aus Ihnen eine*n fusionista zu machen!


Wer bin ich? Ich bin
 Miriam Janke, seit 13 Jahren Profi-Moderatorin von Veranstaltungen wie Konferenzen & Kongressen und, claro: eine fusionista. Moderieren ist für mich viel mehr, als nur das Wort zu erteilen. Moderation hat das Potenzial, Menschen zu verbinden und Gemeinschaft zu kreieren.

Nach einigen Jahren auf der Bühne wurde mir klar, dass diese Kraft längst nicht ausgeschöpft wird: Ein Power-Point-Vortrag jagte den anderen, ich sollte immer wieder Grußworte ansagen und lange Podiumsdiskussionen mit 8 Menschen führen. Langweilig – und schade. Wir können mehr:

 

Gemeinschaft stiften, Wissen schaffen, Transformation ermöglichen.

Also habe ich selbst Formate entworfen und Menschen trainiert, diese mit Lebendigkeit zu füllen. Als Moderatorin, als Veranstaltungsdesignerin und als Moderationscoach. Fusionistas ist das Ergebnis eines Jahrzehnts voller Erfahrungen und Ideen. Zusammen mit Netzwerk-Partner*innen, Kolleg*innen und meinem kleinen Team im Hintergrund arbeite ich dafür, Ihnen all das für Ihr Moderieren zur Verfügung zu stellen. Ich freue mich, diese Fülle mit Ihnen zu teilen!

Referenzen

Bleiben wir in Kontakt!

Zusätzlich zum Newsletter erhalten Sie auch das Workflow-Poster zur Moderationsvorbereitung kostenlos zum Download!

Die Moderations-Post

Der Newsletter für Moderator:innen – jeden Monat neue Inspiration!

Podcast "Die Moderatorinnen"

Lebendige Begegnungen – das ist es, was die Welt im Innersten zusammenhält. Finden die Moderatorinnen Miriam Janke und Tina Gadow. In diesem Podcast reflektieren sie gemeinsam, was sie in ihrem beruflichen Alltag über die Kunst der guten Gespräche und Zusammenkünfte erfahren.

Miriam und Tina starten Tiefenbohrungen darüber, was moderieren bedeutet.

Die beiden schauen aus verschiedenen Perspektiven darauf: Miriam Janke aus der Veranstaltungsmoderation, Tina Gadow aus der Prozessmoderation. Ob Bühne, Meeting-Raum oder Büro, die beiden erleben: Moderieren verbindet.
 

Lust auf mehr?

FAQ

Antworten auf die häufigsten Fragen

Inhaltliche Fragen

Die Soforthilfe ist das Coaching-Paket für eine konkrete Moderation. In den 3 Sessions üben Sie Ihre Moderation, bekommen Feedback von mir, verbessern Ihr Auftreten und Ihre Moderationstexte. Hier geht es um den konkreten Einzelfall und wie Sie ihn gut bewältigen. Schnell, konkret, direkt.


Das Sparring-Paket bietet mit 5 Sessions mehr Raum und Tiefe. Sie können eine komplexere Moderation und Veranstaltung mitbringen, z.B. weil sie zu einem Projekt gehört. Sie bekommen über einen längeren Zeitraum Unterstützung, Wissen und Übung. Ich bin Ihre Sparring-Partnerin, die Ihnen mit Expertise und Erfahrung zur Seite steht.
Längerfristig, tief, umfassend.

 

In der Moderationsausbildung hingegen lernen Sie Moderieren als Handwerk. Hier geht es darum, rundum gut ausgerüstet zu sein: Wie schreibe ich eine Anmoderation? Was sind die Performance-Basics? Wie stelle ich gute Fragen? Und wie gestalte ich das Veranstaltungsdesign?

 

Alle Angebote sind flankiert von der Sprechstunde und dem Übungsraum. Das sind Gruppentreffen, die online stattfinden. In der Sprechstunde können Sie Ihre Fragen loswerden und Antworten, Ideen und Anregungen bekommen. Im Übungsraum können Sie sich ausprobieren, Feedback bekommen, besser werden und Sicherheit gewinnen. In beiden Formaten können Sie außerdem andere Moderator*innen kennen lernen und die Kraft der Gruppe nutzen.

Moderieren ist eine schöne und anspruchsvolle Aufgabe, die viele Fähigkeiten und Kenntnisse zusammenbringt. Wir schauen uns gemeinsam im Laufe der Ausbildung folgende Themen an und trainieren dazu:

 

  • Anmoderationen
  • Arbeitsorganisation & Prozess des Moderierens
  • Das Publikum
  • Formate
  • Interview & Gesprächsführung
  • Kompetenzen als Moderator*in
  • Pannenhilfe
  • Performance & Auftritt
  • Körpersprache & Stimme
  • Persönliches Profil
  • Ressourcen anzapfen & Stärken stärken
  • Rolle & Aufgaben als Moderator*in
  • Sprache & Sprechen
  • Stolpersteine & Blockaden
  • Veranstaltungsdesign

 

Ihr Thema ist nicht dabei? Sprechen Sie mich an. Die Moderationsausbildung entwickle ich anhand der Bedürfnisse meiner Coachees weiter. Ich freue mich auf Ihr Anliegen und die Goldene Nuss, die Sie zum Knacken mitbringen.

Jede*r ist anders und braucht eigene „Lern-Nährstoffe“. Fusionistas zeichnen sich dadurch aus, dass sie individuell sind – Einzeltrainings passen dazu perfekt. Sie geben Ihnen genau das, was Sie brauchen.

 

Einen Tag trainieren ist super, um einen guten Start in das Moderator*innen-Dasein hinzulegen – dann heißt es allerdings am Ball bleiben. Ein Wochenend-Kurs reicht nicht, um alles zu können. Wo bekommen Sie Feedback her, wann üben Sie, wer beantwortet Ihre Fragen? Mit einer Ausbildung, die Ihre Fähigkeiten Schritt für Schritt aufbaut, fahren Sie auf lange Sicht in sichere und vergnügliche Moderations-Fahrwasser.

Sind Sie eine bereits bestehende Gruppe, z.B. Kolleg*innen? Dann ist Der Team-Sprint das richtige Angebot für Sie.

Ansonsten setzt fusionistas auf Einzelcoachings, die jede*n individuell sehen.


Die Kraft und Erfahrung der Gruppe nutzen wir ergänzend in den beiden Formaten „Die Sprechstunde“ und „Der Übungsraum“, die einmal im Monat online stattfinden. Dort können Sie Ihre Fragen rund ums Moderieren stellen, ganz praktisch üben und Ihren Auftritt verbessern.

Unbedingt! Wie wäre es mit einem Video-Telefonat? So können wir schauen, ob wir zueinander passen und miteinander arbeiten wollen. Außerdem können wir so schärfen, was Sie in Sachen ‘moderieren lernen’ brauchen. Vereinbaren Sie gerne hier einen Termin. Ich freue mich auf unser Kennenlernen!

Die Beschreibungen der Angebote geben Ihnen einen guten Überblick, was Sie erwartet.

 

Ich lade Sie zu einem Kennenlernen per Video-Call ein. Dort klären wir Ihre Fragen, Ihr Anliegen und welches Angebot das richtige für Sie ist. Wenn weder das Eine noch das Andere passt – weil es z.B. eigentlich um Prozessmoderation geht – , sage ich Ihnen das ehrlich.

 

Wenn die Chemie stimmt und wir die für Sie relevanten Inhalte besprochen haben, bekommen Sie ein Willkommenspaket per Post – Überraschung! – und wir legen los.

Gemeint sind Fachveranstaltungen oder Business Events, bei denen Menschen zusammenkommen, lernen, sich austauschen. Das kann eine Konferenz oder ein Netzwerktreffen sein, eine Preisverleihung oder ein Jahreszusammenkunft.

 

NICHT gemeint sind Team-Meetings oder Workshops – dafür bedarf es einer anderen Methodik. Auch Produktpräsentationen, Verkaufsveranstaltungen, Erklär-Videos oder private Veranstaltungen wie Hochzeiten sind eigene Genres, zu denen wir nicht arbeiten.

Ehrlich gesagt: beides. Ich mische Trainings und Coachings, damit Sie für Ihre Moderationsaufgabe bestens ausgestattet sind.

 

Im Training bekommen Sie Handwerkszeug vermittelt, das ich aus meiner Profi-Moderationskarriere mitbringe. Sie üben, Sie probieren aus, ich gebe Ihnen Feedback und mein Wissen dazu. Sie bekommen Tools und Methodiken an die Hand.

 

Im Coaching geht es ums Reflektieren und Wachsen. Ich stelle Ihnen als ausgebildete Business-Coach Fragen, die auf Ihre Entwicklung zielen. Es geht darum, wie Sie als Moderator*in ein Profil entwickeln, Ihre Stärken nutzen und authentisch auftreten.

 

Also: Das Beste aus beiden Welten – weshalb ich auch beide Begriffe verwende. Wenn Sie ein schickes „Kofferwort“ finden, das beide Dinge vereint, sagen Sie bitte unbedingt Bescheid!

Organisatorische Fragen

2 Stunden. So bekommen Sie viel Input und können zugleich die Ausbildung gut in Ihren Arbeitsalltag integrieren. Wir arbeiten online oder in Präsenz und nehmen uns ein Thema vor, das Sie brauchen. Wir mischen Theorie und Praxis – das heißt, Sie bekommen Input und üben selbst.


Die Module, die zu dem passen, was Sie brauchen, haben wir am Anfang zusammen ausgewählt und passen sie während der Ausbildung an. Gerne berate ich Sie dazu, was Sie sich wünschen und für Ihre Moderationsaufgabe benötigen.

2 h alle 2 Wochen für die Session selbst.

Für die Aufgaben und das Üben dazwischen – je nach Aufwand, Lust und Zeit – noch einmal ungefähr 2 h.

 

So kommen Sie auf ca. 8 h im Monat, die Sie in Ihre Fähigkeiten, Sicherheit und Entwicklung als Moderator*in investieren.

Der Kurs ist auf 6 Monate ausgelegt. Diese Zeit ist überschaubar und lässt zugleich Raum für Entwicklung und Routinen. Moderieren lernen ist ein Handwerk, das Übung braucht und eine Rolle, in die Sie hineinwachsen dürfen und werden.

 

Ich empfehle eine Session alle 2 Wochen, um kontinuierlich dranzubleiben. Sie können auch schneller sein und eine Trainingseinheit pro Woche machen. Kürzer ergibt nur dann Sinn, wenn Sie zwischen den Sessions genügend Zeit haben, um zu üben, die Manuskripte zu lesen und Aufgaben zu machen (mindestens 1 h, eher 2 h pro Session).

Wie Sie möchten und wie es zu Ihrer Lebens- und Arbeitssituation passt.


Digital
ist gut, um Zeit und Geld zu sparen – es gibt keine Anreise, der organisatorische Aufwand ist angenehm überschaubar.


Analog
ist gut, damit wir uns besser kennenlernen und ich Ihnen Feedback zu Ihrer Wirkung im Raum geben kann. Von Angesicht zu Angesicht haben wir mehr Informationen voneinander, d.h. ich kann Ihnen genauer Feedback geben.

 

Deshalb empfehle ich, uns für ein bis zwei Sessions analog zu treffen. Zum Beispiel, indem Sie einen Termin, eine Dienstreise oder ein Wochenende in Berlin mit einer analogen Coaching-Session bei fusionistas verbinden.

Ganz einfach hier auf der Website unter „Termine“. Wählen Sie aus, um was es Ihnen geht, z.B. Kennenlernen oder eine Session. Mit wenigen Klicks kommen Sie zu Ihrem Wunschtermin.

Automatisch ins Mail-Postfach. Bei der Buchung geben Sie eine E-Mail-Adresse an, an die wir die Rechnung versenden.

 

Nicht vergessen, bei der Steuererklärung als Fortbildung einzureichen!

 

Wenn die Bezahlprozesse in Ihrer Organisation anders sind und Sie erst eine Rechnung brauchen, die dann freigegeben wird, sagen Sie mir einfach Bescheid: hola@fusionistas.de

Termine

Kennenlernen-Call buchen

Sprechstunde buchen

Übungsraum buchen

1:1 Call buchen